Dunkle Regeneration

Dunkle Regeneration
Eine Abhandlung über die Heilung mit der Leere und die Leere selbst. Verfasst von Tiverion Nel'arath.

Vorwort

Die Leere ist ein Mysterium an sich. Selbst wir Ren’dorei haben sie noch nicht vollends erforscht und dieser Vorgang wird gewiss auch noch auf unbestimmte Zeit anhalten. Mein persönliches Ziel war es stets in der Leere einen Weg zu finden, bei dem andere Wege versagten. Notgedrungen war es für mich eine Alternative für meine Suche.
Auf der Suche nach Heilung.

In der Tat besteht die Möglichkeit mit der Leere zu heilen, auch wenn dies zum einen abstrus, angesichts unserer Erfahrungen, wirkt, zum anderen auch für die meisten Sterblichen riskante Nebeneffekte bedeutet. Dem Leser sei daher gesagt, dass, so sei er Ren’dorei, er mit dieser Kraft vorsichtig umgehen sollte. Jedoch möchte ich auch fremdrassigen Lesern etwas die Angst vor den Meinen und der Leere an sich nehmen.

Inhalt

Die Leere

Die Leere wird man wohl am ehesten mit einem immer währenden Hunger vergleichen können. Sie verschlingt, immer und stetig. Sie korrumpiert auch, verändert mehr als nur Fleisch und Blut. Sie schleicht sich in die Gene ein und wird euch und euer Wesen verändern. Geflüster wird zu einem ständigen Begleiter und der Wahnsinn leckt am Hirn.

Diesem muss man widerstehen. Dies gilt vor allem, wenn man, wie wir Ren’dorei, sich diese Macht zu Nutze machen will. Ich selbst unterlasse demnach jegliche, äußerliche Einflüsse, die zu einem Verlust seiner Selbst führen könnten, beispielsweise Rauschmittel aller Art. Selbst wenn man mit Disziplin an die Sache geht verspricht die Leere gewiss nicht sich kein Gehör zu verschaffen. Sie nutzt beinahe jede Schwäche aus.

Dennoch sollte das gemeine Volk keine Furcht vor den Meinen haben, denn uns wurde stets beigepflichtet, mit Ordnung und Einhaltung gewisser Regeln, die Kontrolle beizubehalten.

Die Heilung mit der Leere

Nun stellen wir uns die Frage, wie wir Ren’dorei den Unseren und auch Anderen helfen können, wenn es um das Thema “Heilung” geht. Wir wissen um die Risiken, tragen wir so viel Verantwortung für uns und unsere Mitwesen. Meine Wenigkeit empfiehlt es generell nicht mit der Leere zu heilen. Als Arzt greife ich gerne auf traditionelle Mittel zurück, um dem Patienten wieder auf die Beine zu bekommen. Zudem werden unsere Methoden weitestgehend und verständlicherweise abgelehnt.

Sollte sich doch einst die Gelegenheit ergeben und man zieht die Möglichkeit der Heilung durch die Kraft der Schatten in Betracht, würde ich sie unter gewissen Voraussetzungen und mit dem Wissen über mögliche Risiken wohl durchführen.

Wie schon erwähnt hungert die Leere dauerhaft. Diese Eigenschaft kann man sich durch Manipulation zugunsten machen.

Beispiele an Leerenwesen

Sollte ein Gewebestück durch äußerliches Eindringen verletzt werden, kann man dieses im gegebenen Falle wieder zusammen fügen, indem man die bereits vorhandene “Eigenleere” in Gewebe und Blut manipuliert.

Blutungen können durch selbige Manipulationen gestoppt werden, da man die Leerenpartikel zum anhalten bewegen und verhärten lassen kann.

Gifte können so durch die Leere verschlungen werden. Dies erfordert allerdings höchste Konzentration und da man sich innerhalb des Körpers des Patienten befindet auch ein hohes Maß an Selbstkontrolle und Feinfühligkeit.

Totes, verdorbenes, erkranktes oder vergiftetes Gewebe kann ganz entfernt werden.

Erreger von Krankheiten innerhalb des Körpers können getilgt werden.


Natürlich werden diese Beispiele schlecht an Wesen funktionieren, die nicht mit der Leere in irgendeiner Weise verbunden sind. Lichtaffine Wesen oder gar Wesen wie den Lichtgeschmiedeten ist zu raten, diese Behandlungsmethoden stets abzuweisen!

Es ist zu vermuten, dass das Licht die Leere komplett abstoßen wird und so schlimmere Dinge, die noch nicht oder kaum erforscht sind, passieren könnten.

In äußersten Notfällen können jene Methoden auf “leerenfreie” Wesen übertragen werden, doch ist davon auszugehen, dass diese Patienten starke Schmerzen verspüren, sowie den Folgen der Korruption einher fallen.

Diese könnten sein:

Geflüster
Phantomschmerzen
anhaltender Durst und Hunger
Manifestation der Leere
Wahnsinn

Besonders in letzteren Fällen wird eine Nachbehandlung bei den geistlichen Kollegen empfohlen, die sich der Sache annehmen und die Leere austreiben könnten.
Sollte man jedoch diese Makel überstehen, ist es möglich, dass der Patient überlebt.

Zu der ganzen Thematik sei gesagt, dass nicht Alles mit diesen Methoden heilbar ist und ich selbst und einige andere Kollegen noch lange damit beschäftigt sein werden, die Leere in dieser Richtung zu erforschen.


Autorenanmerkung: Dieser Text basiert auf meinen eigenen Eindrücken und ist damit Headcanon!

Total RP 3 Extended Item-Code (Klicken zum erweitern…)
!TMv3sTnsw4NL5Q5gGagijf3zWqGeWKbrGDMkLG2wTL6yPwU6UfEItfx51yRA3AQAR8mKRYD(njpj7350TKfeCQTMSbIXQv)Z5NVZ350DhVv8LX93c)UzNNg3VtC0M72zRoD25z7S5a5foBC)TrpIoPp9zs5WBsQ0JZL3yKPsT0iCQsn9Ql)94OENhhD6j4jxC0z9OwpdT0)C65J76B)4dJ7)0o7ghT)LX7hhD9jX935z4Xx31li0u9pIJ(WK9g(Xp8KjFC(l)q2w4794LD(Tx0AD)WtY2cDaDrvKU3jAN0msmu(2xRg6Qms7BfgNcT4guwoEDtzALC9HL3jn71z3Ns))JF3q)T3Cy0LhDr3Zo8TV5K1pU0OMvQDI89nsXyEypDhwM2gY0HknKOUdYe6K8kD68Bx81bsZ8BtuO9JLkFJfkhAIA)uP0G3uPtc9j0GvMpW62a6Z2E9HN(Rk1ZV9sfKxf9T(Y8FvafpJ7gSLWBDpR1WY892K)3hxFR1)WtWZnMWoOdNOZe5om6o)m6njG36)HxXDE(M7S5oqyntlno)Qo)21NFB0gZVTdPnpw371O9pyeB)dhXQSPpys2zvtY(sLDIssajHomw9uPvQFWmS7QMHgja(Cmyiax)id)PWu5DM)DSZKVD7v7B78i(2gZp7C71cBPSWsjvqBp79wigQQcVYBvdZGOgXyV53ovzOOl9VMuAKQ53Mjgi5EH5qxomdFIbGoExzEUuNyXSAgvASCJ1qAlzrGWKkiBeMt0CQCQYIUlQ4zHNlr1iAqdKwNQOWH14pKKlvWyuPgc2zSqprASl(IohRTeZXFaNhMxbwf6rOqo8hQJTdWWijz)AjKHzvZVDKcol9AZVDaPzjYIA3h3h8jIXSIu)62V0LktmWjtZrZsnAXxneUJKEPpWhcQrdMO7KnV2)MiOPsmvZFzxspzrJBdQVGMGakAdcLDsTWFPWrsi0jYIY8dNT4lPKQpMnoFhrcPBzyQyDZBENk1AVNGEDrJTqaNSPYs9dkg57jdxL26bXhc4zMxNxJ9BJDRfMaVLsxVaEfLLoOTqyXBIGHya7IWdgLDSqtU0(saHKJgjhtpnqMiRG)c2LEKh4upyXYUerg9DiyWlSg9SLevBz49sp28BF6FYOZ18T4Thbq3RmIrm60WkNcU(QIujlswazDKd5LYeg(vS4lOpu0HhmYkMrwKyWcRyhplE4Vs3uHnOWD1Pw)Aq(bThJs)1d)B5zQdWGdxMvq4kYttpBdXBdiqBxZS75xJMiNPe5ke1z8Sme(bQMEm8Zo7avo3pE9uzSR7kPjFXNRgj34rsf()mFZoRMVz7hHVPn)TpFcNL(dQHL69eqmvU3FZed8nUBURubJLZuo59yf)yiRDBokpprbz0MwMHaCbbCZKE0fBEidnAeKfKopDXNHYRzFWXeQ1WXWP5YaiCm4m0C4CKkeFpmlxPz0vysyJiXGOsR734sJPQazimopSynESl(mfdqEkzggOihacDf(2rybTKxLNR9ZRC1ZeTCspHPhhO0bq0lKAzGrMhLx5LvntJSQjTsRvN0LxihLV4RelE9WigGGPX6Oo6bV7ljtHRrlzqZ1ImTvr0d5YHJDER8XkJhC2JIJqdfvexT3xa)MHOJydzpMtjvLxhbiqEGI1QPCWiyMd5YujTcx92aowfrnc2UqYE)k3mIjr4DBtv55yPUxGsfbMZrCPKPU9eOVtY8Ism1a7V4Vqpum)kQjJTrw6vS9ULjIcvQO50snywM8dKAzMgCJRoxbxRGDk(cMNlevWPcWOJsbrkVHcGDS1RjlATTiaB7PSZutYjNTOgaejyjnLP5jKjItg2q5hcjQtAQBJHgZOMxiZw8fJxX8aBb4yBW6Ays5ejkTGwN3bEx8QHziOHxyOhEpoKvMn0tpYSU0chsIDvz(y)sIhoQYes()qQpUoH14gzenMIPvgAjdjNHGKkNmI8pOH1cgMZnjAMHJXNWRr595g8AUNXpvMRR9JVQK4qYZ5ujQzvdK1Lk8tq7T7QP92zv0ERUW(hHluPV7g9Ssx2iLnJPcBXb2VsZMjQGQqydBaz99iJivUQqQGt4nC(7AMeFESU15RZK5JAXf2ePsHXuID2DFzMSqm)2V9P)vqT(2N(3ESjWtxRyIglZeXdHKLlq6PX885irSwYPK13XLNHWmuaavpkBM8vmWkglM(Ioacs54sV5cLM)YZ8iTRLAvQVEhzXKrkzgr4Wup0g)GTQjO4hup0gu5z26eSPWInsgY2JKfAziZkuGefTvsjJRoleCpRYS4RdhVwqPjQJxJ68KANxBL8IYZaBr23l60YpqoUSOoH)FuXJDQ0K4Dsbfx6Yk5wMsK0whxMssW8qH0mvoZOzcSpIbiwqMPd0nHi2aTAzOOuRRjhtoTp5mVz0Kkh0asyUPzQvvJjRzni8ekSVo(ZxGLVofW54yJHIZ2a7i8iecd(6KAlnV3bM(UjQwZ7oamqwPBwOeBVy5x8cc057xyV0fbXBjWRUibw4cm3bm01HuV0(LHPdvjOX0MXvi8ac2ebsZcMtYG2ZNx6qk5jtNI(IAyRzYdwzVT4mHwnPkNpacYLNcVQVmfoh2pfB0txnB0UpcB0pA3SEIOwZW3(0)PEtQ1ONq2KPsAtheGVrjBNt1Y0ZjgL3Bb4zUKZW4H1RDptfNHN2rwb5YzChnOJeC8vDKZSkRGcsyUb)woODOvSCsOajdvXlNYHoGfUQjqtXoPCsvzMQLQqRIW45H8suHCEpYJBjOohqHbwYgtav(HI2ByBho9ESjfx5KjTnajI2sU3pmHo8PXE2KILBSLuSPYL4EyoZw8zd)gUihT3E(JK6xOgrUVgjMyEBhPgq4HIER3illSn1XX7D3xulxktcCVO5mAJrwA2r62zuv7bGUVmsX9IiqTKuiu(akYfd(vOSeA)6HhBrzoqYBb3vNJIrEzLm46mXI)YdG9frnEzEEErpcDMIYZ9Pf2GpxMvzAUSe8P(I2rEsc9z5nloM2cLJwUYK6nlqwrUPA8JhhNk0ZWq0UrirHBPHB1(Jdn0PHsZkzPA2TMNECvMOgVxk2asE6dwO)geiOCcbII5G2L5CcLC3IQG3zcN)KS5HTzmQcMh4Ove0TUIRvLMLCEkKubEuFz0x7ZrbJ6Gk)MYW(msaw7uAgq1PHm78s5DaPIL7XHRWHhg3FeGr1zdQcVjKYQrPwbuSw28Qu95UAlAsOgQ5umywfN4u)leV6ZwnV6tVhV6H2wRhuNIQWskOAX5cMo97Rvhz8NaorN)uwkbZPUE)z(9yw6T68(oLueOoTz7j37S182MXc(GBwE6AK1e9FcD4eY7TpLMtqkWy7tf1V0nAXN9vv2GZEhZGUS2dU8fqOYCP6rGT1ZOgCkC63Mc8Ay6yPLnrjcgUJC5ijivaZs7K3b1k(36eMXsUUbycMfYJyNa4kpoB5smWrL58AYMIxrBiFINccGn(uIgrewT206sRHFJD79JOoBTd6v2PxdGLRSW2iSRQJ1K6SO2RY43UAsZzsSQXrPugH0ibU1wXwRAen7DhQ2(sBjTKwFKiNn2JkoQ2PhotboSRpQlzGC5DumOz3dP053vFSDVIOCzdpv2nkWAjpqO(hUWp)ExbrjFSwZ)(7Ya4bhWsd(ouADvhCcK3foiUMteGZuYyo)boSw9jxBxwc4sagjkb4vyu5YbUqn3H3t84KqW7WbPIN7pkX7DgJnbEDHYBBFII62Hk0EkgqewQgpS6(hrH3AZ1luFYYlnO(q8C6GxPLLxKbej3IppYPiQFlNqCzuwl7z4CJ8BiMew2jYhQrGG4NiNbro(8vto(m(cno)8dUFXNpyHQOdXVuJ9RwiFRqBHASoSNGa)c8(1VIo(V8r8sUvNN3C7zyA3Rjggk3LY)KSlcB9PVnkCE6COFQVqsUsuQu1gSxGlInQhlfjdf6s9VS8Q0UVW29Ido(WZp98x87VTlky6cHrUEpdGS3jmQ92DRo81ccZIloA)dEfzDI2NUAYO(DJJ6voUcOE(TV(MJIJEbu5lllZDQj0AlnXrhDr8G4OOdcx35wu36rwi97pcoGJbxjAUd1mB5OgVj0621Zj1y)stHi)uHHE1(NtxokVW0nTEYLHLiQu)gRK(s0L0N8fOkBUkvvcFPTSqFJnRCACeMpR)9p8QEz29h9(DD(vg)MdZDC9pridTqLBBFJVNEo1CC0b7drktLiwh(3U5OyS4ORWQUnE9vqo3yh0NEXrD26jBU7t6S18B70zVDE2E7SjwNRc3hD99hhfD)EU9ED2CVT3fT)9RcKKdoNKKZpHCeNDDCFmL9Ed)hyZIWchDsC0U)j9LlWxyFn7J7DyC0)VVux(4qgbUgxO(Wh5gD3aWPiOZB9CitVjIUy8tHOSpQvM1Mbb43JCh4SJhV)36YU0x3LE4n9PpVcn1bXXykUGVR9dbCMEShTwD2eD)eypOtOQqzhEdDl53SjSQxZtYVDidK3N(8aEnUaMTUdaJJr5pjaazIgButCL01kAjdPvoSYOCV)u5DYC6Amj9bM2Uh41hoWMkgIkSW7q8qyN)wiyKHlo()o