Mit Stab, Wissen und Spitzhut

Eine modische Historie

Magier, Arkanisten, Zauberweber – so unterschiedlich unsere Herangehensweisen an das Arkane, unsere Auffassung von Moral und Richtigkeit im Umgang mit den magischen Kräften sein mag, so sind wir doch durch eines geeint; dem klassischen Auftritt eines Magiers.

Magier zu sein geht über den einfachen Titel hinaus. Es sollte nicht nur auf Papier geschrieben stehen, was man ist, sondern anhand einer strikten Kleiderordnung erkennbar sein. Denn Magie fordert Respekt und Respekt erhält man nicht, wenn man sich kleidet wie ein Barbar oder ein gewöhnlicher, mittelständiger Bürger.

Ausschnitt aus Kleidertraditionen alter Tage, Kapitel 7 „Der Magier“

Weiterlesen

Erweitertes Studium – Band 2: Grundlagen gegen Fluchmagie

Bannen, Behandeln, Brechen.

Vorwort

Flüche, Verwünschungen und Verhexungen sind ein perfides Mittel von Anwendern obskurer Magien und Mächte, um Feinden, Gegnern oder auch nur unfreundlich gegenüber eingestellten Personen das Leben zu erschweren oder auch auf sehr grausame Arten und Weisen zu nehmen.

Weiterlesen

Aurenfarben und ihre wirkende Kraft

Je mehr Macht die Person durch spirituelle Lebensführung und Hingabe an hohe Ideale entwickelt, desto schöner werden die Farben ihrer Aura sein.

Die spirituelle Welt des Körpers und der Seele ist für Viele ein Mysterium. Die Macht im Inneren und die Mächte um uns herum. Einigen unter uns ist es möglich solche Mächte zu sehen und zu spüren.

Weiterlesen

Dunkle Regeneration

Vorwort

Die Leere ist ein Mysterium an sich. Selbst wir Ren’dorei haben sie noch nicht vollends erforscht und dieser Vorgang wird gewiss auch noch auf unbestimmte Zeit anhalten. Mein persönliches Ziel war es stets in der Leere einen Weg zu finden, bei dem andere Wege versagten. Notgedrungen war es für mich eine Alternative für meine Suche.
Auf der Suche nach Heilung.

In der Tat besteht die Möglichkeit mit der Leere zu heilen, auch wenn dies zum einen abstrus, angesichts unserer Erfahrungen, wirkt, zum anderen auch für die meisten Sterblichen riskante Nebeneffekte bedeutet. Dem Leser sei daher gesagt, dass, so sei er Ren’dorei, er mit dieser Kraft vorsichtig umgehen sollte. Jedoch möchte ich auch fremdrassigen Lesern etwas die Angst vor den Meinen und der Leere an sich nehmen.

Weiterlesen

Grundlagen der Runenmagie

Jeder angehende Arkanist weiß, dass die Leylinien die Quelle der Arkanen Magie sind. Je mehr Leylinien sich auf einem Punkt befinden, desto mächtiger der Nexus. Der Runenwirker weiß jedoch, dass nicht nur die Kreuzung mehrer Linien für Arkane Macht wichtig ist – die Form der Leylinien selbst ist es ebenso. Leylinien können bestimmte Formen annehmen und allein dadurch einen magischen Effekt auf ihre Umgebung ausüben. Das bekannteste Beispiel dieses Phänomens dürften die Leylinien in den Bergen Sturmwinds sein. Allein durch ihre Form, ihren Verlauf, sorgen sie für die heftigen Winde, die der Stadt ihren Namen gaben.

Weiterlesen

Einführung in das Kampfmagiertum

Vorwort

Dieses Werk ist an Novizen der arkanen Magie gerichtet, welche sich am Anfang ihrer Laufbahn befinden und noch keine Schulen erwählt haben, die sie in ihrem Studium primär verfolgen wollen. In diesem Werk werden unter Kampfmagiern jene Magier betrachtet, welche den Kampf mit Nahkampfwaffen und Magie kombinieren.

Weiterlesen

Schule der Illusion – Band II

Vorwort

Die hohe Kunst der Illusionsmagie beschäftigt sich damit die Realität selbst zu täuschen. Illusionen können für verschiedene Zwecke eingesetzt werden. So vermag es ein Illusionszauber das Erscheinungsbild eines Lebewesens oder gar einer Örtlichkeit in etwas komplett anderes zu verwandeln. Meister dieser Schule vermögen es Freunde zu erbitterten Feinden werden zu lassen oder gar den Illusionsmagier unsichtbar zu machen und so jeder Situation zu entkommen. Die talentiertesten Illusionisten sind in der Lage Abbilder ihrer selbst zu erschaffen und somit es beinahe unmöglich zu machen, den echten Illusionisten zu erkennen.

Weiterlesen

Schule der Illusion – Band I

Vorwort

Die hohe Kunst der Illusionsmagie beschäftigt sich damit die Realität selbst zu täuschen. Illusionen können für verschiedene Zwecke eingesetzt werden. So vermag es ein Illusionszauber das Erscheinungsbild eines Lebewesens oder gar einer Örtlichkeit in etwas komplett anderes zu verwandeln. Meister dieser Schule vermögen es Freunde zu erbitterten Feinden werden zu lassen oder gar den Illusionsmagier unsichtbar zu machen und so jeder Situation zu entkommen. Die talentiertesten Illusionisten sind in der Lage Abbilder ihrer selbst zu erschaffen und somit es beinahe unmöglich zu machen, den echten Illusionisten zu erkennen.

Weiterlesen

In Vino veritas – Auswirkung von Wein auf Magieanwender

Erlesene Trauben und goldgelber Honig werden seit Ewigkeiten zur Herstellung von edlen Weinen herangezogen. Ein guter Wein wird aus ausgewogenen Zutaten in einem sensiblen Vorgang gekeltert. Ein solcher Prädikatswein wird von nahe zu jeder angesehenen Person geschätzt. Ob Könige, Adlige, Gelehrte oder wohlhabende Bürger, allesamt wissen um den Genuss einer Flasche gut gereiften Weines.

Weiterlesen

Der Glaube und die Wissenschaft

Vorwort

Diese philosophische Schrift entstand aus einer Frage aus einer Frage heraus “Wenn der Glaube der Quell aller Ignoranz ist, so muss Wissenschaft der Quell aller Weisheit sein, oder?”

Weiterlesen