Der General und die Grummel

Vor vielen Generationen stand ein Shado-Pan-General in der Erwartung des Mantisschwarms auf der Schlangenrückenmauer, als ein junger Grummel ihm seine letzten Vorräte brachte und ihn fragte, wie die Schlacht ausgehen würde.

Weiterlesen

Der alte Ri und die Millionen Seelen

Spät eines Herbstabends saßen zwei Freunde auf der Veranda hinter dem Gasthaus ‘Zur Faulen Rübe’. Unter ihnen schlummerte der ruhige Bauernort Halbhügel. Die mitternächtliche Luft fühlte sich kühl an. Dünne Nebelschwaden hatten begonnen, die grüne Hügellandschaft des Tals unterhalb der Veranda mit Tau zu benetzen, und der Turm der Kaiserlichen Kornkammer ragte als dunkler Schatten unter dem funkelnden Gewölbe des Sternenhimmels über ihnen empor.

Weiterlesen

Geschichten einer Abenteurerin – Band 9

An’arkhana – Kultisten im Wald

Prolog

Wie der werte Leser feststellen kann, ist dies kein Abenteuer, das ich in der Gemeinschaft der Falkenklingen erlebt habe. Diese haben sich leider seit einiger Zeit aufgelöst, nachdem Ena, die Anführerin, in den Ruhestand ging. Wir Anderen wendeten uns anderen Projekten zu und auch ich versuchte es eine kurze Zeit mit einer Art Ruhestand. Doch mein Herzblut hängt an Abenteuern, so dass ich nach kurzer Zeit wieder auf die Suche ging. Auf diese Mission wurde ich durch einen Bekannten aufmerksam gemacht, der am Brett in der Burg von Sturmwind einen Aufruf fand und mich informierte. Dort suchte eine Gruppe namens An’arkhana, die fast ausschließlich aus magischen Fachpersonal bestand, noch nach Sicherungspersonal, Spähern oder Personen, die sich im Brachland auskannten. Sie wollten einer Serie von Überfällen nachgehen, die sich zwischen Nordwacht und Ehrenwacht ereigneten. Die meisten Händler verschwanden einfach spurlos, doch bei den letzten Überfällen war das ein wenig anders. Es gab Überlebende und diese behaupteten, Felwirker bei der Arbeit gesehen zu haben. Das war schließlich so interessant, dass sich die An’arkhana einschaltete.

Weiterlesen

Der Mogu und der Trogg

Vor langer Zeit lebte in den Tiefen eines Berges verborgen eine Kreatur namens Trogg. Sie wanderte durch die Höhlen und Tunnel des Berges, erkundete und erschnüffelte ihre Umgebung und war glücklich und zufrieden. Aber eines Tages traf sie auf einen Mogu.

“Was für starke Arme du hast”, sagte der Mogu zum Trogg. “Ich werde sie mithilfe meiner Magie noch stärker machen, damit du meine Feinde zerschmettern kannst.”

Weiterlesen

Geschichten einer Abenteurerin – Band 8

Die Falkenklingen – Die Untoten kommen!

Prolog

Vor diesem Auftrag hatte ich es noch nie mit Untoten zu tun bekommen und ich muss gestehen, ich müsste es auch niemals wieder. Ena hatte diesen Großauftrag an Land gezogen, der die meisten unserer Einheit beanspruchte. Wir rückten also mit großer Anzahl gegen Norden ab. Ziel war eine kleine Festung der Allianz, in dessen Nähe sich in den letzten Wochen immer wieder vereinzelte Untote blicken ließen. Nun berichteten Späher, eine große Anzahl Untoter wäre auf dem Marsch in Richtung Festung. Die regulären Verteidiger waren zu weniger, um einen geballten Angriff abzuwehren und Unterstützung war nicht in Sicht. Daher wurden wir engagiert. Nach der Einschätzung der Späher hatten wir keine zwei Tage mehr Zeit, die Verteidigung zu organisieren.

Weiterlesen

Geschichten einer Abenteurerin – Band 7

Die Falkenklingen – Die kleine Heldin

Prolog

Ich bezeichne dieses Abenteuer gerne nach einer der Hauptprotagonisten, da das Abenteuer ohne sie so nicht hätte stattfinden können und der Erfolg vermutlich gegen Null tendiert hätte. Es war der erste Auftrag, den ich mit der kleinen Heldin durchführte und der ihr diesen Spitznamen einbrachte. Und anhand des Namens kann man wohl sehr gut feststellen, wie sehr sie mich beeindruckt hatte.

Weiterlesen

Geschichten einer Abenteurerin – Band 6

Die Falkenklingen – Dorf im Nebel

Prolog

An das Abenteuer Dorf im Nebel erinnere ich mich mit Schmerzen, den so hatte das Abenteuer geendet. Mit Schmerzen. Dabei hatte das Ganze so interessant begonnen. Eine Zauberin war zu Ena, der Anführerin der Falkenklingen, gekommen und hatte um unsere Hilfe gebeten. Ich war bei der Besprechung nicht zugegen gewesen, so dass ich später nur Bruchstücke erfahren hatte, doch diese klangen recht spannend. Ein mysteriöses Dorf in dem seltsam entstellte Leichen auftauchten, Bewohner spurlos verschwanden und schließlich jeder, der das Dorf besuchen wollte, nicht mehr von dort zurückkam. Das reizt doch einen richtigen Abenteurer, dort nach dem Rechten zu sehen, oder? Mich jedenfalls sofort. Ich war bereit der Zauberin zu helfen, die eine Bewohnerin des Nachbardorfs war und sich Sorgen machte. Auch um ihr Dorf. Was auch immer passiert war, es konnte ja auch auf andere Siedlungen übergreifen.

Weiterlesen

Die Tapferkeit des Odyn

Odyns Heldentaten im Verlauf der Geschichte.

Odyn sagte einst, dass jeder Krieger der Vrykul eine Geschichte zu erzählen hätte. Manche handeln von tapferen Taten und selbstloser Aufopferung. Andere sind Geschichten über Stärke und Eroberungen.

Weiterlesen

Geschichten einer Abenteurerin – Band 5

Die Falkenklingen – Bösewichte in der Stadt

Prolog

Die Falkenklingen

Die Falkenklingen wurden von der Söldnerin Enaviel Sena’rel, eine Leerenelfe,  in Erinnerung an eine noch ältere Söldnereinheit gegründet und von ihr auch die ganze Zeit geleitet. Nachdem sie sich zur Ruhe gesetzt hatte, wurde die Einheit aufgelöst. 

Die Falkenklingen haben besonders heikle oder schwere Aufträge angenommen, die andere Einheiten nicht einmal mit der Kneifzange angefasst hätten. In ihrer kurzen Zeit des Bestehens war die Einheit sehr erfolgreich und hatte fast jeden Auftrag siegreich abgeschlossen. Da die Truppe viele sehr unterschiedliche Individuen beherbergte, die alle sehr prägnante Eigenheiten hatten – typisch für Söldner – gab es durchaus viele Reibereien. Aber in einigen Situationen hatten die einzelnen Eigenheiten auch ihren Vorteil, insbesondere wenn jeder auf seinem Fachgebiet arbeiten konnte.

Weiterlesen